Veganer Apfelkuchen

Zubereitungszeit
ca. 75 Minuten
Portionen
für 12 Stück

Zutaten für 12 Stück

  • Für die Füllung:
  • 700 g säuerliche Äpfel
  • 80 g brauner Zucker
  • 120 g Becel Vegan
  • 50 g Mehl
  • Für den Teig:
  • 225 g Mehl
  • 115 g Becel Vegan
  • 90 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Jodsalz
  • 1/2 Zitrone


Zubereitung des Rezepts Veganer Apfelkuchen

1. Backofen auf 180 ° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

2. Mehl, Becel Vegan, braunen Zucker, Vanillezucker, Backpulver, 160 ml Wasser, Jodsalz und Zitronensaft in einer Schüssel zu einem Teig verkneten. In eine gefettete Springform geben und fest am Boden andrücken.

3. Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Auf dem Teig verteilen. Zucker, Becel Vegan und Mehl zu einem glatten Teig verrühren und in Flocken auf dem Teig verteilen.

4. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 45 Minuten backen.


Zurück zur Rezeptsuche